Herrieden | Ausweichmanöver geht schief

Symbolbild

Bei Herrieden hat jetzt ein Autofahrer die Entfernung komplett falsch eingeschätzt. Er fährt aus der Einmündung der Baywa nach rechts in Richtung Herrieden. Laut Polizei schätzt er wohl den Abstand des von Neunstetten kommenden Verkehrs dabei völlig falsch ein. Der ankommende Fahrer kann nur durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern. Hinter ihm ist allerdings noch ein Autofahrer unterwegs. Dieser schafft es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und weicht nach links aus. Er kommt von der Fahrbahn ab. Die beiden Insassen verletzen sich leicht. Die Polizei hat jetzt mit den Ermittlungen nach dem Unfallverursacher begonnen.