Herrieden | Bäume für die Zukunft

Symbolbild

Die erste Eiche ist gepflanzt und damit nimmt der Zukunftswald der Stadt Herrieden jetzt erste Formen an. Für jeden neuen Einwohner will die Stadt am Kienberg jetzt einen Laubbaum pflanzen - egal ob zugezogen oder hier geboren, erklärt Bürgermeisterin Dorina Jechnerer. Aber Herrieden hat noch ein bisschen mehr vor. Neben dem Zukunftswald will die Stadt in den kommenden Jahren hier auch noch eine neue Streuobstwiese und ein Heckenlabyrinth anlegen.