Herrieden | Britin verursacht Unfall

Foto: Symbolbild

Eine Touristin aus England hat an der Autobahnausfahrt Herrieden einen Unfall verursacht. Sie will von der Autobahn nach links in Richtung Herrieden abbiegen. Dabei übersieht sie ein von links kommendes Auto und nimmt ihm die Vorfahrt. Dessen Fahrerin zieht sich bei dem Zusammenstoß eine leichte Prellung zu und wird vorsorglich ins Klinikum nach Ansbach gebracht. An den beiden Autos entstand ein Schaden von rund 7000 Euro. Da die Britin in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste sie eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Geldbuße zahlen.