Herrieden | „Stürmischer“ Protest gegen Hochregal

 

Der starke Wind hat der Protestaktion gegen das geplante Hochregallager von Playmobil einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein roter Ballon in über 30 Metern Höhe sollte zeigen, welche Ausmaße der neue Bau haben wird. Leider war das durch die Böen nur kurz zu sehen. Organisiert wurde der Protest von der Bürgerinitiative "Heimat Herrieden" und Anwohnern der benachbarten Dörfer. Renate Baldwin wohnt in Steinbach, sie ist enttäuscht, dass niemand von der Firma Playmobil zu der Aktion gekommen ist. Sie hätte sich einen offenen Dialog gewünscht, hofft aber weiterhin, dass Playmobil sich einsichtig zeigt, auf die Anwohner zugeht und sich alles zum Guten wenden wird.