Herrieden | Gartenschau: Herrieden darf hoffen

Nach Wassertrüdingen vielleicht auch bald die Stadt Herrieden? Zumindest hofft sie - im Hinblick auf eine Gartenschau zwischen den Jahren 2028 und 2032. Denn in diesem Zeitraum hat sich die Stadt Herrieden jetzt dafür beworben. Damit ist eine erste, kleine Hürde geschafft. Insgesamt hatte es 40 Anfragen von Städten in ganz Bayern gegeben. In einer Sitzung sind aktuell 16 Kommunen zugelassen worden. Diese sind nun aufgefordert, sich um eine der insgesamt fünf zu vergebenden Landesgartenschauen zu bewerben, wie die Fränkische Landeszeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet. Diese 16 Städte werden nun auch mit Hilfe von Stadtplanern und Architekten ihre Konzepte erstellen. Neben Herrieden sind aus Mittelfranken aktuell noch Nürnberg, Lauf und Langenzenn im Rennen.