Herrieden | Mit Schraubenzieher angegriffen

In einem Herrieder Ortsteil ist ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Als ein 19-Jähriger mit seinem Auto zu Hause ankommt, wird er von seinem 31-Jährigen Nachbarn erwartet und angegriffen. Er schlägt ihn mit Fäusten und einem Schraubenzieher und beschimpft ihn. Bekannte des 19-Jährigen, die die Attacke mitbekommen, halten den Angreifer fest, bis die Polizei kommt. Die Beamten finden heraus, dass er leicht betrunken ist. Gegen den 31-Jährigen läuft nun ein Strafverfahren. Der 19-Jährige kam mit leichteren Verletzungen davon. Der Grund für den Streit ist noch offen.