Herrieden | Nach Unfall jede Menge Ärger für Amerikaner

Symbolbild

Ein 21 Jahre alter Amerikaner hat nach einem kleinen Unfall auf der A6 zwischen Ansbach und Herrieden jetzt eine Menge Ärger. Wie die Polizei berichtet, touchiert er beim Überholen die Mittelleitplanke der Autobahn, fährt aber einfach weiter. Ein anderer Autofahrer verfolgt ihn bis zu einem Parkplatz. Als Verkehrspolizisten zu dem Parkplatz fahren, ist das entsprechende Auto aber nicht mehr da. Der Fahrer hat sich auf den Weg zur Ansbacher Polizei gemacht, um dort eine Unfallflucht anzuzeigen. Angeblich wäre sein Pickup auf einem Parkplatz angefahren worden. Der Polizist, der die Anzeige aufnehmen soll, hat aber schon von dem Unfall auf der Autobahn gehört und ruft die Verkehrspolizei. Am Ende nimmt die Militärpolizei den jungen Mann mit. Der muss sich jetzt wegen Vortäuschens einer Straftat und Unfallflucht verantworten.