Herrieden | Ohne Schein – aber mit Haftbefehl

Die Polizei hat jetzt bei Herrieden offenbar genau den Richtigen erwischt. Eine Zivilstreife kontrolliert einen 50-Jährigen aus Tschechien auf einem Autobahnparkplatz. Dabei stellen sie fest: gegen ihn liegt ein Haftbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr vor. Hätte er 800 Euro gezahlt, wäre ihm das Gefängnis erspart geblieben. Da er aber nicht genug Geld dabei hat, muss er in die JVA. Ein weiteres Verfahren kommt auch noch auf ihn zu, einen Führerschein hat der Mann nämlich auch nicht.