Herrieden | Praxis-Einbruch geklärt

Foto: Symbolbild

Wie berichtet, ist Mitte Dezember in eine Zahnarztpraxis in Herrieden eingebrochen worden. Durch die intensive Spurensicherung konnte jetzt ein Tatverdächtiger über einen DNA-Treffer ermittelt werden. Es handelt sich um einen 65-jährigen Osteuropäer, der jetzt in Hessen im Gefängnis sitzt. Er ist wohl noch für weitere Praxiseinbrüche in ganz Deutschland verantwortlich. In Herrieden hat er damals Bargeld und Zubehör im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen.