Herrieden | Scheune abgebrannt

Im Herriedener Ortsteil Mühlbruck musste am Wochenende die Feuerwehr mit einem Großaufgebot anrücken. Bei landwirtschaftlichen Arbeiten bricht auf dem Heuboden einer Scheune Feuer aus. Als die Feuerwehr ankommt, brennt bereits das ganze Dach. Über 150 Einsatzkräfte können den Brand schließlich unter Kontrolle bringen. Tiere, Menschen und umliegende Gebäude kommen nicht zu Schaden, vom Dach der Scheune ist aber nicht viel zu retten. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, klärt derzeit die Polizei.