Herrieden | vermeintliches Diebesgut entdeckt

Eine Zivilstreife der Ansbacher Verkehrspolizei hat auf einem Autobahnparkplatz an der A6 anscheinend genau die Richtigen gestoppt. Sie kontrollieren einen PKW mit französischem Kennzeichen. Wie sich herausstellte, hatte der osteuropäische Fahrer nicht einmal einen gültigen Führerschein. Außerdem hatten die beiden Männer verdächtige Waren im Auto: neue Bekleidungsstücke, teuren Modeschmuck, hochwertige Lautsprecherboxen, Designerbrillen und ein MacBook. Alles anscheinend Diebesgut aus Frankreich.