Hilpolstein | Polizisten nach Einsatz dienstunfähig

Symbolbild

Eine filmreife Szene hat sich jetzt in Hilpoltstein abgespielt. Eine Frau wird durch "Dauerklingeln" an ihrer Haustür von einem Mann belästigt. Außerdem guckt er immer wieder durchs Fenster. Sie ruft also die Polizei. Als die Beamten eintreffen, steigt der offenbar verwirrte Mann in ein Auto und will wegfahren. Ein Polizist versucht dann durch die offene Beifahrertür den Zündschlüssel zu ziehen. Er wird ein paar Meter mitgeschleift, dann gelingt es ihm. Durch den abrupten Stopp wird er aber auf die Straße geschleudert. Der Fahrer wird festgenommen und in eine Fachklinik eingeliefert. Er muss sich jetzt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und anderen Delikten verantworten, außerdem hat er auch keinen Führerschein. Der Polizist hat sich mehrere Verletzungen zugezogen, seine Kollegin erlitt einen Schock. Beide sind bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig.