Höfen | Wildunfälle unbedingt melden

Gestern kam es nahe Höfen zu einem Wildunfall mit einem Reh. Ein 36-Jähriger kollidiert mit dem Tier, das Reh läuft verletzt in ein Feld. Der Fahrer ruft nicht sofort den Jagdpächter oder die Polizei - das holt er erst heute nach. Jetzt läuft eine Anzeige gegen ihn. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang, nach Wildunfällen mit verletzten Tieren immer die Beamten oder den Jagdpächter zu informieren und zwar sofort. Nur dann kann sichergestellt werden, dass ein verletztes Tier nicht leiden muss.