Indernbuch/Burghaslach | In 100 Metern Höhe stecken geblieben

Symbolbild

Die Indernbucher Feuerwehr musste jetzt zu einem sehr kuriosen Einsatz auf dem Büchelberg. Zwei Arbeiter sind dort im Fernsehturm für Montagearbeiten. Als sie mit dem Aufzug wieder nach unten fahren wollen, bleibt der plötzlich stecken. Auch die Türen lassen sich nicht mehr öffnen. In rund 100 Metern Höhe warten die zwei Arbeiter also auf ihre Retter - die Indernbucher Feuerwehr. Die Türen sind dann auch rasch aufgehebelt und die beiden Männer können den Aufzug wohlbehalten verlassen. Diesen kuriosen Einsatz im Fernsehturm auf dem Büchelberg werden die Einsatzkräfte wohl trotzdem nicht so schnell vergessen.