Ipsheim | Betäubungsmittel zwischen Weinreben

Normalerweise sind Weinberge ein guter Ort, um einen Spaziergang zu machen und die Aussicht aufs Tal zu genießen. In Ipsheim hat ein Mann jetzt wohl anderes vorgehabt. Am Abend bemerkt ein 27-jähriger dort einen Streifenwagen und wird nervös. Laut Polizei wirft er dann seinen Rucksack weg und versteckt sich zwischen den Weinreben. Die Beamten finden den Mann allerdings und stoßen bei einer Kontrolle auf geringe Mengen verschiedener Betäubungsmittel. Gegen den 27-jährigen hat die Polizei jetzt ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.