Kaierberg / Dentlein | Trauriges Ende für Känguru

Symbolbild

Mehrere Tage lang ist ein kleines Känguru im Raum Dentlein, Kaierberg und Wieseth in Freiheit gewesen. Aber leider ist das eingetreten, was viele schon befürchtet haben: Gegen 22 Uhr hüpft es auf der Staatsstraße bei Wieseth. Ein Auto nähert sich und tötet das Känguru. Wir hatten ja mehrfach über das Känguru berichtet. Es war am Wochenende mit fünf weiteren Kängurus durch ein offenstehendes Zaunelement ausgebüxt. Alle anderen konnten heil wieder eingefangen werden.