Koreaner in Neuendettelsau

Eine siebenköpfige Delegation aus Südkorea hat sich jetzt mehrere Tage lang bei der Diakonie Neuendettelsau umgesehen. Schon seit den 1960'er Jahren gibt es in Südkorea eine Diakonie. Diese soll in ihren Strukturen vergrößert werden. Außerdem wolle man auch die ehrenamtliche Arbeit ausweiten. Die Diakonie in Südkorea kümmert sich unter anderem um Obdachlose, bietet Bildungseinrichtungen und hilft auch Flüchtlingen aus Nordkorea.