Landkreis Ansbach | Kontrolle per Hubschrauber

©N-Ergie

In nächster Zeit könnten Sie im Landkreis Ansbach öfter mal Hubschrauberlärm in direkter Nähe von Hochspannungsleitungen hören. Wer sich dabei an das Unglück bei Linden erinnert fühlt, kann aber beruhigt sein. Dahinter steckt nicht die US-Armee sondern die Main-Donau-Netzgesellschaft. Ab heute (14.11.) lässt der Stromversorger gut 530 Kilometer Leitungen auf Beschädigungen überprüfen. Das ganze dauert voraussichtlich bis Ende November - je nach dem, wie das Wetter mitspielt.