Langenfeld | Nach Oberleitungsschaden – Züge mussten evakuiert werden

Symbolbild

Viel Arbeit hatten jetzt die Einsatzkräfte im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim. Wegen einer Störung an der Oberleitung mussten zwei Züge an zwei Einsatzstellen evakuiert werden. Einer kurz vor Neustadt - der andere in der Nähe von Langenfeld. Insgesamt etwas über 500 Personen waren in den Zügen liegengeblieben. Schwierigkeit für die Einsatzkräfte: auf freier Strecke gibt es keinen Bahnsteig, deswegen wurden hier Plattformen aufgebaut. Für die Reisenden ging es nach der Evakuierung per Bus weiter. Nach etwa drei Stunden war der große Einsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte beendet, so die Integrierte Leitstelle.