Langenzenn | brennender Dachstuhl

Eine Gewitterfront ist nach ersten Informationen der mittelfränkischen Feuerwehren ohne größere Schäden über die Region hinweggefegt. Allerdings scheint ein Blitzschlag einen Wohnhausbrand in Langenzenn im Landkreis Fürth ausgelöst zu haben. Kurz nach eins heute früh bemerken Nachbarn Rauch aus dem Dachstuhl des Hauses aufsteigen und rufen die Feuerwehr. Die kann die Anwohner rechtzeitig wecken und dann den Brand löschen. Das Dach wurde notdürftig abgedeckt. Dann konnten die Anwohner wieder zurückkehren. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 30.000 Euro.