Langenzenn | Immer mehr Corona-Infizierte in Seniorenheim

Wie befürchtet nehmen die Corona-Fälle in dem betroffenen Altenheim in Langenzenn, im Landkreis Fürth, weiter zu. Inzwischen ist fast die Hälfte der über 100 Bewohner positiv getestet worden. Sie gehören natürlich alle zur Risikogruppe. Auch über 30 Mitarbeiter hätten sich mittlerweile angesteckt, so der Geschäftsführer des Heims. Pflegepersonal, das zwar positiv getestet wurde, aber keine Symptome zeigt, hat nun die Erlaubnis erhalten, schon infizierte Patienten weiter zu betreuen. Außerdem sind jetzt 10 Leiharbeiter im Einsatz, um den personellen Engpass zu überbrücken.