Langlau | Wie schmutzig ist die Muna wirklich?

Symbolbild

Wenn es nach dem niederländischen Konzern geht, könnte bei Langlau am Brombachsee bald ein neuer Center Parc stehen. Wie berichtet steht das Muna-Gelände in Langlau zum Verkauf. Dabei schlummern nach Aussagen von Kritikern immer noch gefährliche Altlasten im Boden. Muss sich darum nicht der Verkäufer, also die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben kümmern?

Grundsätzlich wäre die Bima nach dem Bundesbodenschutzgesetz dazu verpflichtet. Also die vollumfängliche Erkundung und Sanierung von schädlichen Altlasten. Nach Verkauf könnte aber auch der neue Käufer der neue Verpflichtende werden. Das wäre dann Center Parcs. Das ganze obliegt aber der privatrechtlichen Vertragsgestaltung zwischen den beiden und der Inhalt liegt dem Wasserwirtschaftsamt bzw. Landratsamt nicht vor. Fakt ist, bei einer Umnutzung des Geländes, ist eine erneute Gefährdungsbeurteilung zwingend erforderlich. Das übernimmt derzeit ein externes Umweltbüro. Belastbare Aussagen zum tatsächlichen Sanierungsbedarf kann man daher erst nach Abschluss der Untersuchung machen.