Lauf | Erster Tatverdächtiger

Symbolbild

Im Fall des Toten bei Lauf gilt ein 31-jähriger Mann jetzt als dringend tatverdächtig und sitzt bereits in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte ja kurz nach dem grausigen Fund in einem Wald zwischen Lauf und Schönberg den Mann und eine Frau festgenommen. Beide kamen gestern vor den Haftrichter. Unterdessen ist für heute auch eine Pressekonferenz zu dem Fall angesetzt. Noch ist vieles offen. Ein Pilzsammler findet Sonntagfrüh mitten im Wald einen Leichnam. Er ist mittlerweile identifiziert, es handelt sich um einen 27-Jährigen, der wohl durch massive Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist. Vermutlich wird die Polizei auf der Pressekonferenz mehr zu dem Obduktionsergebnis sagen. Ob der Tote den Mann und die Frau kannte und welches Motiv hinter der Gewalttat stecken könnte, ist noch offen.