Lauf | Grausige Entdeckung

Sonntagfrüh hat ein Pilzsammler bei Lauf eine grausige Entdeckung gemacht. In dem Waldstück an der Straße zwischen Lauf und Schönberg findet er einen männlichen Leichnam. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Die Polizei spricht bislang von einer etwa 30-jährigen Person. Nach unbestätigten Medieninformationen könnte es sich um einen 27-Jährigen aus Lauf handeln. Allem Anschein nach liegt die Tat noch nicht allzu lange zurück. Genaueres sollen jetzt die Pathologen der Erlanger Rechtsmedizin herausfinden. Noch Sonntagfrüh sperrte die Polizei den Tatort weiträumig ab und sucht jetzt nach Zeugen, die zwischen Lauf und Schönberg etwas beobachtet haben.