Leerstetten | Marktgemeinderat wurde erschlagen

Nach der Obduktion des 65-jährigen Kommunalpolitikers aus Leerstetten ist die Todesursache jetzt bekannt. Er sei demnach durch eine massive Gewalteinwirkung auf den Kopf gestorben, sprich: er wurde erschlagen. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht abschließend geklärt, die Polizei geht aber von einem Beziehungsstreit aus. Die 57-jährige Tatverdächtige, die nur wenige Stunden nach dem Leichenfund festgenommen wurde, soll die Lebensgefährtin des Opfers gewesen sein.