Lehrberg | Gemeine Sabotage gegen Jäger

Symbolbild

Ein Jäger ist jetzt nahe Lehrberg verletzt worden. Wie die Polizei berichtet war sein Hochsitz umgekippt, mit ihm darauf - aus vier Metern Höhe stürzt der Jäger auf den Waldboden. Normalerweise ist die Leiter zur Sitzschale mit einem Haltegurt befestigt. Dieser Gurt war aber geöffnet. Der Mann verletzt sich an Hüfte, Händen und Gesicht. Wer für die Sabotage verantwortlich ist, ist noch unklar.