Lehrberg | Landwirte entzünden Mahnfeuer

Sie kämpfen für mehr Anerkennung, aber laut eigenen Aussagen auch für mehr Umwelt-, Arten- und Tierschutz: Die Landwirte in der Region. Ihre Kollegen in Baden-Württemberg haben es vorgemacht, jetzt ziehen die Landwirte auch hier nach und wollen mit einem sogenannten Mahnfeuer auf sich aufmerksam machen. An der Abzweigung Oberheßbach bei Lehrberg soll dieses heute Abend um 18 Uhr brennen. Es soll eine Mahnung an die Politik sein. Auch Verbraucher sind dazu eingeladen, um mit den Landwirten direkt ins Gespräch zu kommen, heißt es in einer Pressemitteilung. Getreu dem Motto "miteinander reden, statt übereinander". Für den BUND Naturschutz ist diese Art des Protests eher hilflos und falsch. Es sei auch kein Beitrag zum Artenschutz.