Lehrberg | Löscharbeiten sabotiert

Symbolbild

Das erlebt die Feuerwehr auch nicht alle Tage: als die Einsatzkräfte in Lehrberg ausrücken, weil ein Haufen mit Gartenabfällen in der Unteren Hindenburgstraße qualmt, stellt sich ein 57-Jähriger ihnen in den Weg. Sein Sohn hatte wohl noch heiße Asche auf dem Haufen entsorgt. Der Mann war mit den Löscharbeiten der Feuerwehr nicht einverstanden, weil er meinte, den Brand selbst löschen zu können. Einen Platzverweis der Einsatzkräfte ignoriert er und packt einen Feuerwehrmann sogar noch am Kragen. Den Vater erwartet jetzt eine Anzeige wegen Widerstands und den Sohn wegen der Ordnungswidrigkeit mit der heißen Asche.