Leutershausen | Bürgermeisterin zuversichtlich trotz Ermittlungen

Seit wenigen Wochen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Leutershausener Bürgermeisterin Sandra Bonnemeier. Nach längerer Krankheit und anschließendem Urlaub verspricht sie an ihrem ersten Arbeitstag, sie wolle "zu 100 Prozent kooperieren", sagte sie in einem Interview. Sie sei zuversichtlich, sich bald wieder den - so wörtlich - "großen und wirklich wichtigen Aufgaben hier in der Stadt widmen" zu können. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Veruntreuung öffentlicher Haushaltsmittel. Hintergrund sind die rund 60.000 Euro, die Bonnemeier in eine Infostele vor dem Rathaus fließen ließ. Dies soll ohne Genehmigung der zuständigen Behörden und auch ohne Zustimmung des Stadtrats geschehen sein.