Leutershausen | Preisverdächtiges Netz

Foto: Landratsamt Ansbach/Fabian Hähnlein
Mit den Bürgermeistern Michael Liebich (Leutershausen) und Manuel Döhler (Neusitz) freuen sich Clemens Nähr (Obst- und Gartenbauverein Neusitz), Andreas Ritz (Greifvogel-Auffangstation Diebach-Unteroestheim) und Michael Bandel von der TVU Leutershausen über den Umwelt- und Agenda-21-Preis (von links). Die Auszeichnungen übergab Landrat Dr. Jürgen Ludwig (rechts). Indirekt davon profitieren wird auch die Initiative „Tree Planting Projects“, deren Mitgründer Stefan Klingner ebenfalls an der Preisverleihung teilnahm (Zweiter von rechts).

Eine Gute Nachricht kommt jetzt aus Leutershausen. Das Unternehmen TVU Garnvertrieb GmbH hat nämlich nicht nur eine Technik entwickelt, mit der Plastikmüll vermieden wird. TVU hat dafür sogar einen Preis bekommen. Das Unternehmen stellt zellstoffbasierte Netze für Obst und Gemüse her. Sonst sind die Netze ja oft aus Plastik. Und dafür gab es auch noch den Umwelt- und Agenda-21-Preis vom Landkreis Ansbach. Der zweite Preis ging übrigens an den Obst- und Gartenbauverein Neusitz.