Leutershausen | Von Sitzung bis Komödienstadl

„Lächerlich“, „Komödienstadl“, „Kindergarten“ - alles Ausdrücke, die gestern Abend auf der ersten Stadtratssitzung des neuen Jahres in Leutershausen gefallen sind. Besonders um den Haushalt sind bis nach Mitternacht teils hitzige Diskussionen entbrannt. Rausgekommen ist da aber am Ende eigentlich nur, dass der Stadtrat die öffentliche Diskussion über den Haushalt vertagt hat - auf Samstag, den 26. Januar. 

Einer der großen Aufreger des Abends war die Haushaltsrede von Bürgermeisterin Sandra Bonnemeier: Die Stadtratsmitglieder hatten dafür nur abfälliges Gelächter übrig und beschuldigten Frau Bonnemeier mehrfach, falsche Aussagen gemacht zu haben. Heiß diskutiert wurde auch der Beschluss, den Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband mit einer Sonderprüfung zu beauftragen. Übrigens: Die eigentlich vorgesehene Zeit für so eine Stadtratssitzung wurde um Stunden überschritten.