Leutershausen | Zufallsfund widerlegt

Foto: Flughistorische Forschungsgemeinschaft Gustav Weißkopf

Gibt es eine offizielle Bestätigung, dass dem Leutershausener Gustav Weißkopf der erste bemannte Motorflug geglückt ist? Laut Medienberichten sei bei Aufräumarbeiten zufällig ein Dokument der US-Botschaft gefunden worden. In dem 35 Jahre alten Schreiben wird Weißkopf als rechtmäßiger Vater des modernen Flugwesens genannt. Aber: Dieses Dokument ist längst bekannt, sagt Hans-Günter Adelhard gegenüber Radio 8. Er ist der erste Vorsitzende der „Flughistorischen Forschungsgemeinschaft“.
Dieses Dokument würde seit 35 Jahren im Einführungsfilm im Deutschen Flugpioniermuseum gezeigt werden. Also hätten es bereits Tausende von Besuchern gesehen und insofern könne man nicht von einem Zufallsfund sprechen, so Adelhard.