Lichtenau | Franken-Bibel in Arbeit

Symbolbild

Die Bibel ins Fränkische übersetzen – das ist das große Ziel von Pfarrer Claus Ebeling aus Lichtenau. Zusammen mit dem Arbeitskreis Mundart in der Kirche hat er ein entsprechendes Projekt gestartet. Wenn alles gut geht, könnte die Franken-Bibel zu Weihnachten 2023 erscheinen. Eine 1:1-Übersetzung soll es nicht werden – laut Pfarrer Ebeling ist es durchaus denkbar, biblische Geschehnisse in einen fränkischen Kontext zu setzen:

Wer mithelfen will, die Bibel ins Fränkische zu übersetzen, kann sich per Mail an den Lichtenauer Pfarrer wenden: claus.ebeling@elkb.de.