Lichtenau | Knabenchor-Bus von der Straße abgekommen

Symbolbild

Das war Glück im Unglück. Nach einem Konzert in den Niederlanden ist einer der Busse des Windsbacher Knabenchors auf der Autobahn bei Lichtenau von der Straße abgekommen. Der Bus knallt gegen ein Verkehrsschild und bleibt neben der A6 liegen. Den Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren passiert nichts. Der Busfahrer verletzt sich auch zum Glück nur leicht. Norbert Just, Verfügungsgruppenleiter der Autobahnpolizei Ansbach:

"Die Jugendlichen haben das eigentlich mit Fassung getragen. Es ist ja von den Jugendlichen niemand verletzt worden. Da war ja der Betreuer dabei. Es war meines Wissens der Internatsleiter aus Windsbach. Der hat sich schon sehr gut um seine Buben gekümmert, so dass die Kollegen da gar nicht so viel eingreifen mussten."

Die Jungs haben heute auch schon wieder einen Auftritt - in der Nürnberger Friedenskirche um 19.30 Uhr.