Lichtenau | Schlechtes Gewissen

Einen nach wie vor unbekannten Unfallverursacher hat wohl das schlechte Gewissen geplagt. Er oder sie hat am vergangenen Wochenende in Lichtenau den Außenspiegel an einem parkenden Auto abgefahren. In der Lokalpresse wurde über die Unfallflucht berichtet. Danach fand die Geschädigte einen Umschlag in ihrem Briefkasten mit der Aufschrift "Spiegel" und 250 Euro Inhalt. Wie der Unfallflüchtige an ihre Adresse kam, ist nicht bekannt. Laut Kostenvoranschlag kostet die Reparatur des Spiegels allerdings knapp 600 Euro.