LK Ansbach | Fascho-Konzert verhindert

Symbolbild

Im Landkreis Ansbach ist an diesem Wochenende jede Menge Polizei unterwegs gewesen, vor allem im Raum Bechhofen. In Ellwangen hatte die Stadtverwaltung ein rechtsradikales Rockkonzert verboten. Der Verfassungsschutz sah Bezüge zur verbotenen „Blood and Honour“-Bewegung. Außerdem gab es Hinweise, dass das Konzert in den Landkreis Ansbach verlagert werden sollte: nämlich möglicherweise zu einem Motorradclub in Voggendorf und an das Krummweiher-Areal. 200 Beamte der Bereitschaftspolizei Nürnberg und aus Baden-Württemberg waren vor Ort. Tatsächlich waren am Krummweiher schon rund 100 Personen und es gab auch eine Bühne. Aus Sicht der Polizei eine nicht angemeldete Veranstaltung, die die Polizei abblies.