LK Ansbach | Großer Schuldenberg

Der Klinikverbund ANregiomed steckt tief in den roten Zahlen. Der Jahresabschluss für 2017 liegt nun vor. Demnach liegt das Minus bei 11,3 Millionen Euro - ursprünglich war man von etwas weniger Verlusten ausgegangen, nämlich 10,8 Millionen Euro. Damit müssen die beiden Träger wieder tief in die Tasche greifen, nämlich Stadt und Landkreis Ansbach. Der Kreis hat schon beschlossen, über 3 Millionen zu übernehmen, die Stadt gibt gut zweieinhalb Millionen.