LK Ansbach | Impf-Registrierung: Softwarefehler gefunden

Nach der Panne bei den Anmeldungen für eine Corona-Impfung hat sich jetzt das Landratsamt Ansbach geäußert. Demnach geht es ausschließlich um telefonische Anmeldungen für eine Registrierung an den ersten beiden Tagen - also am 11. und 12. Januar. Die Software für das Registrierungsportal des Freistaats sei anfangs nicht stabil gelaufen, erklärt das Landratsamt. Mitarbeiter der Betreiberfirma konnten allerdings nicht erkennen, dass die Daten nicht gespeichert wurden. Mittlerweile laufe das System stabil. Wer sich an den ersten beiden Tagen im Ansbacher Impfzentrum registrieren ließ, sollte noch einmal anrufen und die Registrierung überprüfen lassen, bittet das Landratsamt. Grundsätzlich sollte man sich aber über das Internet auf impfzentren.bayern.de für eine Impfung registrieren lassen.