LK Ansbach | Kamikaze-Fahrt im Landkreis Ansbach

Symbolbild

Ein 24-Jähriger hat im Landkreis Ansbach anscheinend eine regelrechte Kamikaze-Fahrt absolviert und muss sich jetzt auf eine ganze Reihe von Ermittlungsverfahren einstellen. Zunächst nimmt er an der B13 bei Lehrberg einer Autofahrerin die Vorfahrt. Eine 7-Jährige im Auto der Frau wird leicht verletzt, ihr Auto erheblich beschädigt. Der 24-Jährige braust mit seinem Daimler weiter. Gleich am Ortseingang von Schmalenbach kracht er um Haaresbreite in einer Kurve mit einem anderen Autofahrer zusammen. Der kann sich mit einer Vollbremsung gerade noch retten. Zwischen Steinersdorf und Neudorf kommt er schließlich in einer engen Kurve von der Fahrbahn ab. Das Wrack lässt er stehen, und flüchtet zu Fuß. Eine Zeugin sieht ihn davonlaufen, so dass die Polizei den 24-Jährigen schließlich schnappt. Der 10.000 Euro teure Wagen gehörte einem Bekannten. Er selbst hat nicht einmal einen Führerschein.