LK Ansbach | One Billion Rising: Corona macht Strich durch die Rechnung

Für die weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen und Mädchen "One Billion Rising" hätte es auch heuer eine Tanzveranstaltung in Stadt und Landkreis Ansbach geben sollen. Wegen der Corona-Pandemie ist das aber leider nicht möglich, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Die Arbeitsgemeinschaft für ein gewaltfreies Miteinander hatte die Choreographie zum Lied "Break the chain" - zu Deutsch "Sprengt die Kette" eigentlich zusammen mit der Tanzschule Dance4Teens und der Johann-Steingruber-Realschule Ansbach geplant. Jetzt hofft man auf doppelt soviel Power im nächsten Jahr. Digital kann man die Tanzaktionen am Sonntag (14.2.) auf Youtube oder auf der Internetseite onebillionrising.de anschauen.