LK Ansbach | Weihnachtsgelder gesichert

Der Klinikverbund ANregiomed hat jetzt eine Sorge weniger. Der Ferienausschuss des Ansbacher Stadtrats hat jetzt einstimmig beschlossen, im November 1,8 Millionen Euro zu überweisen. Das berichtet die Fränkische Landeszeitung.

Noch Ende Juli hatte der Stadtrat drei Bedingungen an die Überweisung geknüpft. Problematisch war dabei die Forderung nach einem neuen Vorstand bis November. Doch ohne Geld aus Ansbach wären die Mittel beim Klinikverund knapp geworden – etwa für die Weihnachtsgelder der Beschäftigten. Jetzt fordert der Stadtrat nur noch zeitnah nach einem neuen Vorstand und zahlt im November.