Markt Bibart | Betrunken in den Graben

Symbolbild

Ein Beziehungsstreit hat für einen Mann bei Markt Bibart jetzt womöglich ein Nachspiel. Der 34-Jährige sucht seine Lebenspartnerin nach dem Streit, so die Polizei. Bei dem Versuch zu wenden, fährt er aber in einen Straßengraben. Eine Streife bemerkt, dass der Mann wohl betrunken ist. Er sagt, erst nach dem Unfall habe er mit dem Trinken begonnen. Um das zu klären, wird dann im Krankhaus, zeitlich versetzt, zwei mal Blut abgenommen. Damit soll geklärt werden, ob der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss unterwegs war.