Markt Bibart | Tote Karpfen

Foto: Symbolbild

Der Besitzer eines Fischweihers aus der Nähe von Markt Bibart hat etwas Ungewöhnliches in seinem Gewässer entdeckt. Nahe dem Ortsteil Ziegenbach fand er zwanzig tote Karpfen in seinem Teich. Alle Fische hatten Schnittverletzungen im Hals- und im Kiemenbereich. Die Tiere gehörten allerdings nicht zu seinem Bestand. Nun nimmt sich die Polizei der Sache an. Aktuell gibt es noch keine Erklärung. Eine Gewässerverunreinigung schließen die Beamten nach derzeitigem Ermittlungsstand aus.