Markt Erlbach | Motorradfahrer bei Wildunfall schwer verletzt

Foto: Symbolbild

Bei einem Wildunfall nahe Markt Erlbach ist ein Motorradfahrer schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Der 46-jährige hatte mit seiner Maschine frontal ein Reh erfasst. Durch den Aufprall stürzt der Fahrer und schlittert in den Straßengraben. Er wird ins Krankenhaus Neustadt gebracht. Schaden: Rund 10.000 Euro. Bei zwei weiteren Wildunfällen nahe Burghaslach und Dachsbach bleibt es zum Glück bei Blechschäden. Die beiden beteiligten Fahrer bleiben unverletzt. Auch hier war jeweils ein Reh im Spiel. Wildunfälle häufen sich gerade jetzt im Herbst besonders.