Merkendorf | Dominoeffekt im Straßenverkehr

Bei Merkendorf sind gleich vier Fahrzeuge in einen Auffahrunfall geraten. Ein Wagen ist zunächst Richtung Ansbach auf der B13 unterwegs, muss aber verkehrsbedingt halten. Eine 19-Jährige stoppt hinter ihm. Doch ein Kleintransporter kann wegen zu wenig Abstand nicht mehr rechtzeitig bremsen und schiebt ihr Auto auf den vordersten Wagen auf. Schließlich erkennt ein 21-Jähriger die Situation zu spät und fährt auch noch in die Unfallstelle. Nur die 19-Jährige wird leicht verletzt. Ansonsten gab es jede Menge Blechschäden, den die Polizei auf mehrere tausend Euro schätzt.