Merkendorf | Kollidiert mit Bahnschranke

Foto: Symbolbild

In Merkendorf ist ein Mann noch schnell unter einer sich schließenden Bahnschranke durchgefahren. Er schrammt an der Schranke entlang, fährt danach aber einfach weiter. Später kehrt er aber zur Unfallstelle zurück. Die Polizei ist selbst schon vor Ort, als er auftaucht. An seinem Auto sind deutliche Schäden zu sehen: Die Motorhaube und das Dach sind verschrammt und teilweise eingedrückt. Auch die Windschutzscheibe ist kaputt. Insgesamt entsteht ein Schaden von rund 8.300 Euro. All das will der Fahrer aber erst später entdeckt haben. Den Fahrer erwartet jetzt ein Verfahren wegen Unfallflucht.