Merkendorf | Ungewöhnliches Geschenk

Die Stadt Merkendorf hat ein sehr ungewöhnliches Geschenk bekommen. Dr. Wilhelm Hellein hat der Stadt sein altes Elternhaus gespendet eine ehemalige Brauerei im Wert von mehr als 360.000 Euro. Hans Popp, erster Bürgermeister der Stadt Merkendorf, erklärt, was mit dem Anwesen in Zukunft passieren soll: "... dass das Objekt in einen guten Zustand versetzt wird und eine entsprechende innenstadtrelevante Nutzung erhält. Und im Sinne des Andenkens an die ehemalige Brauerei, eben dieses Gebäude aufzuwerten und vielleicht auch die Gastronomie aufzuwerten und zu erhalten und letztlich wieder zukunftsfähig zu entwickeln."