MFR | Beherbergungsverbot macht Hotels zu schaffen

Symbolbild

Risikogebiet Deutschland: jetzt dürfen auch Mittelfränkische Hotels zum Teil keine Gäste aus dem eigenen Land mehr aufnehmen. Für Menschen aus innerdeutschen Hotspots gilt in Bayern das Beherbergungsverbot. Dieses Verbot macht den Hotels, Pensionen und Campingplätzen natürlich auch bei uns in der Region ordentlich Probleme.
Dazu Jens Blank vom Ansbacher Hotel "Das Hürner":


Und der Dinkelsbühler Hotelier Armin Meiser:

Morgen (14.10.) wollen die Ministerpräsidenten bei ihrer Konferenz nochmal über das Thema Beherbergungsverbot diskutieren.