Milmersdorf | PFC-Belastung: Kanal soll saniert werden

Die Sorge um PFC-belastete Gewässer, Böden und Grundwasser greift im Landkreis Ansbach um sich. Jetzt betrifft es nicht mehr nur die Ortschaften rund um die US-Kaserne Katterbach. Sondern auch in der Nähe von Sachsen bei Ansbach lässt sich die wohl krebserregende Chemikalie aus Feuerwehr-Löschschaum nachweisen. Probleme sind dabei kaputte Stellen im Kanalsystem für Regenwasser. Hier muss jetzt repariert werden, sagt Jochen Fellendorf, Abteilungsleiter beim Wasserwirtschaftsamt:

"Wir gehen tatsächlich davon aus, dass die Schadstoffeinträge über dieses Kanalsystem kommen, das dann eben an einer gewissen Stelle, wir sagen die Einleitungsstelle, in das oberirdische Gewässer kommt - den Milmersbach. Der durchfliesst dann die unterhalb liegenden Weiher. Wenn wir sozusagen am Brennpunkt anfangen, da das Wasser zurückzuhalten, gehen wir nach aktuellem Stand davon aus, dass sich dann auch über die Zeit die Belastungen im unterhalb liegenden Gewässerverlauf oder den Weihern dann tatsächlich auch reduzieren sollte."