Mitteleschenbach | Fußballspiel ausgebremst

Symbolbild

Viele Fußballspieler in ganz Mittelfranken haben es sich schon seit Monaten wegen der Corona-Pandemie verkniffen: gemeinsam Fußball zu spielen. In Mitteleschenbach hat es eine Gruppe von Leuten aber wohl nicht mehr aushalten können. Sonntagnachmittag entdeckt die Polizei, dass sich 20 Personen zum Fußballspielen getroffen haben. Sie spielen ohne Masken, ohne genügend Abstand - und aus nur einem Haushalt sind sie auch nicht. Also machte die Polizei dem Spiel ein Ende. Dafür laufen jetzt reihenweise Anzeigen gegen die Männer.